Elektrotechnik und Elektronik

Konkrete Herausforderungen der Branche

Die Elektroindustrie ist die weltweit umsatzstärkste Branche, stark globalisiert und hoch innovativ. Die Digitalisierung nahezu aller Produktwelten kommt einer dritten industriellen Revolution gleich. Einen vergleichbaren dynamischen Einfluss hat die Elektronikindustrie auf die sozioökonomische Entwicklung im Allgemeinen und auf die Entwicklung der modernen Arbeitswelt im Besonderen – virtuelle Arbeitsteams, digitale Fabriken und globale Ressourcensteuerung mittels ERP-Systemen sind nur einige Beispiele.

Die E-Technologien bilden folglich die wohl wichtigste Querschnittsbranche der Wirtschaft: Ohne elektrische Antriebe, Automatisierungs- und Steuerungstechnik wäre keine moderne Produktion möglich. Und in nahezu jedem technischen Produkt – vom Dreh-Fräszentrum im klassischen Maschinenbau, über den Computertomographen der Medizintechnik bis hin zum Fahrzeugbau – findet sich ein stetig steigender Anteil an Elektro- und Elektronikkomponenten.

Elektrotechnik

Flexible Strukturen und Kapazitäten sind notwendig, um auf Veränderungen der globalen Nachfrage zu reagieren und gleichzeitig die Wachstumstreiber der Energiewende (alternative Energien, Smart Grids) zu nutzen. Aber Technologieführerschaft ist nur noch bedingt eine Garantie für Wachstum. Kostenführerschaft gewinnt im globalen Wettbewerb und bei volatilen Rohstoffmärkten ebenfalls an Bedeutung. Im Produktgeschäft kommt es darauf an, durch Variantenreduzierung und Standardisierung die unterschiedlichen Kundenwünsche in den jeweiligen Märkten optimal zu bedienen. Im Projektgeschäft sind global angebotene Turnkey Solutions und die Erschließung  neuer Geschäftsmodelle bis hin zu innovativen Betreibermodellen entscheidend für den künftigen Unternehmenserfolg.

Elektronik

Die Elektronikbranche ist weniger abhängig von der gesamtkonjunkturellen Entwicklung als andere. Vor allem in der Consumer Elektronic kann eine gedämpfte Weltwirtschaftslage durch ein Marktwachstum in Regionen mit wachsender Bevölkerung und prosperierenden Mittelschicht (China, Brasilien) kompensiert werden. Gleichzeitig kann das Nachfrageverhalten aktiv und angesichts relativ kurzer Produktlebenszyklen relativ schnell mit der Einführung innovativer Produktelemente positiv beeinflusst werden. Hinzu kommen gänzlich neue Geschäftsmodelle durch die Nutzung des Internets und mit Hilfe neuer Softwareentwicklungen. Die kurzen Produktlebenszyklen und die hohe Innovationsraten bergen allerdings das Risiko, dass Fehleinschätzungen der Marktentwicklung und des Kundenbedarfs auch schnell zum Einbruch von Umsatz und Gewinn führen. Innovative Produkt/Markt-Strategien sind somit eine der elementaren Herausforderungen, um als Innovationsführer oder Fast Follower seine notwendigen Marktanteile zu sichern.

Schlüsselfragen für erfolgreiche Unternehmen

  • Wo liegen die Geschäfts- und Innovationsfelder der Zukunft, und wie lassen sich diese systematisch erschließen?
  • Wie organisiert man die Transformation zur Mechatronic Company, in der alle Ingenieursdisziplinen nicht nur per Datenbank gut verlinkt sind, sondern auch “konstruktiv” an einer Werkbank sitzen?
  • Wie ist die Zusammenarbeit in weltweiten Engineeringnetzwerken bei der Entwicklung und Auslegung komplexer, kundenspezifischer Maschinen und Anlagen zu gestalten? Und können so Standortvorteile zur Verbesserung der Kostenstruktur genutzt werden?
  • Wie gestaltet man Wertschöpfungsnetzwerke optimal, um das Innovationspotenzial von Lieferanten zu nutzen und gleichzeitig Abhängigkeiten zu reduzieren?

management excellence

maexpartners sind eine auf Industrie und Hochtechnologie fokussierte Unternehmensberatung. Als Branchenkenner der Elektroindustrie finden wir gemeinsam mit unseren Kunden innovative Antworten auf diese und weitere Fragestellungen. Dabei setzen wir auf maßgeschneiderte Lösungen, die messbare Ergebnisse erzielen und langfristig Bestand haben. Wir fokussieren uns auf folgende Branchen:

AnlagenbauMaschinenbau – Elektrotechnik und Elektronik – Fahrzeugbau und AutomotiveStahlEnergieChemie / Life ScienceKonsumgüter