Stahl

Konkrete Herausforderungen der Branche

Die Stahlindustrie ist eine Basis- und Schlüsselindustrie, ohne die der Industriestandort Deutschland keine gute Zukunft hätte. Immerhin beschäftigen allein in Deutschland die stahlintensiven Firmen 3,5 Millionen Menschen. Noch ist Europa der zweitgrößte Stahlhersteller weltweit. Aber wie lange noch? China produziert fast fünfmal so viel. Und die USA verbessern ihre internationale Wettbewerbsposition deutlich mit Hilfe einer nationalen Schiefergas- und Energierevolution. Unsere Stahlunternehmen hingegen produzieren unter denkbar unvorteilhaften Rahmenbedingungen: Die Energie- und Klimapolitik ist belastend, die Planungs- und Investitionsperspektiven sind unwägbar. Wer aber Industrie will, muss auch Stahl wollen.

Schlüsselfragen für erfolgreiche Unternehmen

  • Welche Geschäftsmodelle haben eine Perspektive bei weltweiten Überkapazitäten und sinkenden Deckungsbeiträgen? Und in welche Richtung könnten die Produktportfolios der Stahlanbieter verändert und verbessert werden?
  • Gibt es Szenarien-Modelle, mit denen die langen Planungs- und Investitionshorizonte kalkulierbarer werden?
  • Kann die Produktionsplanung und Prozesssteuerung noch weiter flexibilisiert werden? Wenn ja: mit welchen Methoden?
  • Welche Strategie sichert die nachhaltige Kundenbeziehung am besten ab?

management excellence

maexpartners sind eine auf Industrie und Hochtechnologie fokussierte Unternehmensberatung. Als Experten für die Stahlindustrie finden wir gemeinsam mit unseren Kunden innovative Antworten auf diese und weitere Fragestellungen. Dabei setzen wir auf maßgeschneiderte Lösungen, die messbare Ergebnisse erzielen und langfristig Bestand haben.Wir fokussieren uns auf folgende Branchen:

AnlagenbauMaschinenbauElektrotechnik und ElektronikFahrzeugbau und Automotive – Stahl – EnergieChemie / Life ScienceKonsumgüter